Gründung der Arbeitsgruppe „Wattbewerb“

Der Wattbewerb ist ein Städtewettbewerb, bei dem die teilnehmenden Städte darum wetteifern, welche Stadt am schnellsten die Verdoppelung ihrer Photovaltaikleistungen (bezogen auf die Einwohnerzahl) erreicht. Der Wattbewerb will dazu beitragen, die Energiewende in Deutschland durch exponentiellen Ausbau von Photovoltaik zu beschleunigen, um das Ziel des Pariser Klimaabkommens, die Erderwärmung auf 1,5° C zu begrenzen, zu erreichen. Hierzu benötigt es eine Energiewende, die bis 2030 zu 100% erneuerbaren Energien führt.

Das Hofheimer Stadtparlament hat dazu am 26.5.2021 einen einstimmigen Beschluss zur Teilnahme gefasst.
(Siehe: http://www.sitzungsdienst-hofheim.de/bi/vo020.asp?VOLFDNR=5633 ). Dort auch mehr Infos.

Am 15.9.21 wurde im Stadtparlament noch einmal ein Prüfantrag für mehr Werbung beschlossen. (http://www.sitzungsdienst-hofheim.de/bi/vo020.asp?VOLFDNR=6348 )

Die neue Arbeitsgruppe der HLA will dazu beitragen, dass dieses Thema mehr in die Öffentlichkeit getragen wird und gegebenenfalls die Verwaltung bei der Umsetzung der Maßnahmen unterstützen.

Gegenwärtig liegt Hofheim mit einer Zubauleistung von 13,2 Watt/EW (auf dem 97 Rang von 138 Städten).
Hofheim hat damit mit 214 Watt/EW den 46 Rang (von 138) in der insgesamt installierten Photovoltaikleistung erreicht.

Wir sind der Meinung, dass hier noch sehr viel mehr erreicht werden kann und muss!

Mitsteiter:innen gesucht! Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Brigitte Suchanek über die HLA.